„Aus Alt mach Neu“ lautete die Devise für das Team von Krückl Bau bei den Umbauarbeiten eines Wirtschaftsgebäudes. In verschiedenen Arbeitsschritten wurden neue Wohnräume geschaffen. Das primäre Ziel dabei: Gutes erhalten und schöner gestalten.

 

 

Gutes erhalten und schöner gestalten

Ein ungenutztes Wirtschaftsgebäude wieder zu beleben und dabei den Charme des alten Objektes zu bewahren – dies waren die Anforderungen von Dr. Maria Berger an Bauleiter Ing. Martin Mühllehner von Krückl Bau. Mehrere Teile des Wirtschaftsbereiches sollten auf zwei Geschoßen neuen Wohnräumen Platz geben. Eine Aufgabe, die einiges an Planung und Feingefühl erforderte.

Im ehemaligen Stall musste zunächst der Boden und der Futtertisch herausgestemmt werden, um durch die Absenkung des Fußbodens Platz für einen höheren Aufbau mit entsprechender Dämmung zu schaffen. Dabei bestand die Gefahr, die alten Steinmauern des darunter liegenden Gewölbekellers durch das Meißeln mit einem Bagger einen Gewölbebruch zu verursachen. Um Erschütterungen zu vermeiden wurde der Beton deshalb von Krückl Bau mittels Quellmittel zerkleinert und hinaus transportiert. Anschließend wurden die Wände durch einen Sanierputz aufgebessert und die Ziegelgewölbe der Decken zum einen Teil saniert, sandgestrahlt und neu versiegelt, und zum anderen Teil trotz erheblicher Platzprobleme bei den Arbeiten neu gemauert. Durch die diffusionsoffene Massivbauweise wurde das alte Mauerwerk dabei nicht verschlossen um zu verhindern dass es mit der Zeit “abstirbt”.


Mehr Raum durch ein „Haus im Haus“

Der Einbau eines großen Veranstaltungsraums in den darüber liegenden Heuboden sollte ohne Belastung der alten Gewölbedecke erfolgen. Deshalb entschied man sich dafür, die Außenwände bestehen zu lassen und durch eine leichte Holzriegelbauweise sozusagen ein “Haus im Haus” zu errichten, das nun ausreichend neuen Platz bietet.

 

Nach der Fertigstellung aller Baumeister-, Zimmermeister-, Trockenbau- und Malerarbeiten im Innenraum und an der Außenfassade konnte sich auch die Auftraggeberin zufrieden davon überzeugen, dass sich die Sanierung der betagten Räumlichkeiten trotz des hohen Alters der Substanz von Krückl Bau perfekt und in kürzester Zeit umgesetzt werden konnte.

 

Besuchen Sie unsere Facebookseite