Die stetige Aufwärtsentwicklung der Baufirma am bereits 1955 bezogenen Standort und Ausweitung der Geschäftstätigkeitsfelder, verbunden mit der einhergehenden Erhöhung der Beschäftigtenzahl führte dazu, dass am Altstandort die Schaffung von adäquaten zusätzlichen Büroräumlichkeiten Grenzen erreichte und die Neuerrichtung eines Verwaltungsgebäudes anzudenken war.
Das neue Bürogebäude sollte die Fa. Krückl gut repräsentieren aber nicht aufdringlich wirken, für den Kunden keine Schwellenangst erzeugen, mit für den Kunden vertrauten Materialien errichtet werden und diesen aber nach Betreten durch seine architektonische Feinfühligkeit in der Innengestaltung möglichst angenehm beeindrucken.
Diese Randbedingungen sollten erreicht werden, ohne die erwünschte innerbetriebliche Funktion aus dem Raumbedarfsprogramm abgeleitet, störend zu beeinflussen.
Das Gebäude mit Innenhof vermittelte das Gefühl, an ein Element der Mühlviertler Vierkanthöfe in einem modernen Bürogebäude erinnert zu werden.

 

 

Eckdaten

Baubeginn:März 2015
Fertigstellung:Dezember 2015
Bezug:Jänner 2016
Mitarbeiter Krückl: 180